Im Aufbau

Romane

Karin Jäckels Romane

setzen sich mit historischen und zeitgenössischen Persönlichkeiten und Zeitgeschehnissen auseinander.

Sie basieren auf intensiven Recherchen.

Diese finden in Archiven, Literatur und anderen Materialien statt, die das jeweilige Romangeschehen, die darin eingebundenen Persönlichkeiten sowie historische Epochen und das Zeitgeschehen betreffen.

Alternativ baut die Recherche auf Gesprächen und Erforschung der individuellen Lebenswege der Protagonist/innen in der Gegenwart auf. Dabei werden z. B. Briefe, Tagebücher und Bildmaterial sowie Zeitzeugen und deren Erinnerungen eingebunden.

In Tatsachenromanen, deren Inhalt noch lebende Persönlichkeiten betrifft, werden wichtige Eckdaten wie Namen oder auch Örtlichkeiten verfremdet.